#DBW2015: Diabetes & Typ F

Typ F, das sind Familie und Freunde. Und was würden wir Diabetiker nur ohne unsere Typ-F-ler machen? 😉

Als der Dia bei mir diagnostiziert wurde, war ich 4 Jahre alt. Ich konnte weder lesen, schreiben noch rechnen. Deshalb blieb das ganze Management an meinen Eltern hängen – hauptsächlich an meiner Mutter. Mein Vater kam irgendwie nie weiter als bis zum Blutzuckermessen. Manchmal frage ich mich heute noch, ob er überhaupt wusste, wie man Insulin spritzt. 😉

Ich erinnere mich nicht mehr an den Tag der Diagnose, aber ich erinnere mich sehr gut an die Zeit im Krankenhaus – es war nämlich Dezember, kurz vor Weihnachten. Heiligabend haben wir dann auch im Krankenhaus verbracht und mein Vater hat ein kleines Plastik-Weihnachtsbäumchen mitgebracht. Ich fand ihn ganz toll, meine Mutter fand ihn potthässlich. Aber Schönheit liegt eben bekanntlich im Auge des Betrachters. 😉

diabetes-blog-woche

Ein Gedanke zu „#DBW2015: Diabetes & Typ F

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.